Die größte Show der Welt

1920 1365 Elisabeth Karsten

Ein vermutlich geleaktes Dokument zu unserer aktuellen Show kam mir jüngst bei meinen Recherchen  in den alternativen Medien unter. Leider kann ich die Quelle nicht mehr orten. Bei meinen täglichen Recherchen geht´s schon mal chaotisch zu. Ich weiß nur noch, dass sie absolut fragwürdig war. Dennoch fand ich einiges darin persönlich erhellend.

Also möchte ich es meinen geschätzten Lesern nicht vorenthalten. Ein jeder ist angehalten, das Dokument sorgfältig für sich zu prüfen und nur ja nicht in den falschen Hals zu kriegen. Das ist dieser Tage ja gar nicht so einfach… Möge nun ein jeder für sich selbst seine für ihn passenden Schlüsse daraus ziehen:

Kosmisches Büro für Zufallsplanung (KBZP)

Rollenprofile für die weltweite tägliche Reality Show

„Der große Wandel“, Staffel 2020 –

Der Kampf um die Wahrheit

Fassung 2.3. ,WIP (– work in progress: kontinuierlich in Arbeit)

Damit die Show dauerhaft spannend bleibt, haben wir die Akteure grob in vier Gruppen geteilt – die Grenzen sind fließend. Diese Gruppen sind unterschiedlich groß, aber mühelos permanent miteinander in Konflikt. Außerdem gibt es auch lebhafte, sich selbst erhaltende Konflikte, innerhalb der Gruppen, die mal mehr, mal weniger offensichtlich sind. Damit ist reichhaltige Unterhaltung an jedem Tag garantiert. Denn jederzeit können mehrere mögliche Reibungspunkte  innerhalb der Show dramatisch in Szene gesetzt werden. Diese können die Handlung mühelos über mehrere Tage, Wochen, ja Monate und Jahre fortführen.  (Siehe Plotliste, auch vorherige Staffeln)

Jeder Gruppe sind skizzenhaft einige Rollenbeispiele angefügt. Sie sollen nur Anregungen liefern und überschneiden sich häufig.  Selbstverständlich sind der schöpferischen Gestaltung einer Rolle keine Grenzen gesetzt. D.h. die genaue Ausformung der Charaktere obliegt den Show-Darstellern. Je nach Handlung ist es auch dem einen oder anderen möglich, das eigene Rollenprofil zu wechseln und damit einer anderen Gruppe angehörig zu werden. Für Improvisation ist hier viel Spielraum, sowie dynamischen Wechseln zwischen Haupt- und Nebenrollen im Verlauf des Geschehens. Die Rollen sind je nach Temperament, Beziehungsgeflechten und Bewusstseinswachstumsbedürfnis zu wählen und zu gestalten.

Show-Gruppe 1 „Schafe“ (oder ‚Schlafende‘)

Hauptbewusstseinsströmung: sowohl STS als auch des STO – „Service to Self“ und „Service to Others” – sich selbst dienen, sowie auch anderen dienen)

Sie sind mit Abstand die größte Gruppe von allen. Sie bringen die Folgen der Entscheidungen aus den anderen Gruppen mehr oder weniger deutlich zum Ausdruck. Ihre Bereitschaft zum Wandel ist mäßig. Doch wenn er langsam genug von Statten geht, folgen sie – entsprechend ihrer Herdenmentalität. Eine Quelle von Behinderung liegt in ihrer Neigung zu liebgewonnen Gewohnheiten, auch wenn sie ungut sind. Grundsätzlich geben sie diesen den Vorrang vor unvorhersehbaren Veränderungen, selbst wenn diese höchst wahrscheinlich positiv sind. Ihr Vertrauen ins Alte ist weit größer als ihr Vertrauen ins Neue. Insofern ist durchaus mit Widerständen zu rechnen. Weniger aus Streitbarkeit, sondern aus mangelndem Verständnis und vor allem bei  Bedrohung der ihnen so wichtigen Sicherheit. Ihnen bedeutet Wahrheit vor allem die Zugehörigkeit zu ‚den Richtigen‘ und sich abzugrenzen von ‚den Falschen‘.

Spektrum: von tiefschlafend bis dösend, bis Aufwachen verweigernd, auch tagsüber

Rollenprofil:  gehorsam, fügsam, freundlich, rechtschaffen, leichtgläubig, große Bereitschaft zur Opferhaltung:  Selbstbestimmung geben sie gerne zu Gunsten von Fremdbestimmung auf. Die Verantwortung sollen vorzugsweise immer andere tragen, die es idealerweise besser wissen, weil sie reicher, mächtiger und schlauer sind…

Ideale charakterliche Disposition für die Rolle: reaktiv, Herdenmentalität, zu tiefe Gedanken und Gefühle meidend, leicht abzulenken und in die Irre zu führen, leicht zu beruhigen und zu beunruhigen, Paradoxa ignorieren können

Antrieb: möglichst alles „richtig“ zu machen, möglichst immer auf der „richtigen“ Seite zu sein

Leitprinzip: Sie vertrauen  darauf, dass „die da oben“ schon wissen, was richtig ist, sonst wären sie ja nicht „da oben“,  damit sie sich sicher fühlen, lassen sie sich von anderen sagen, was wichtig und richtig ist…

Positive Aspekte:  freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit,

Negative Aspekte:  ängstlich, ignorant, feige,

Energiequelle: Macht durch Masse (Das machen doch alle so!)

Blinder Fleck: Gehorsamkeit schützt nicht vor Verantwortung

Arbeitsaufwand: gering – mäßig,  vgl. Statisten in großen Epen wie der „Mahabharata“ oder der Bibel

Besonderheit:  Oft Stoffmasken zu tragen und trotz ihrer kollektiven Trägheit sind einzelne von ihnen immer wieder fähig, für absolute Überraschungen zu sorgen – in dem sie plötzlich aufwachen und aktiv werden, manchmal auch gemeinsam. Sie sind völlig unberechenbar.

Rollenbeispiele:

Die guten Nachbarn

Sie sind immer freundlich und bemüht, verarbeiten ihre Stoffreste zu fröhlich bunten Gesichtsmasken, verschenken ihre Klopapierrollen mit einer extra bunten Schleife und heitern alle in der Einkaufsschlange durch eine penetrant naive Ausstrahlung von „Alles wird gut“ auf.

Die Weltuntergangsangsthasen

Sie haben in ihrem Keller schon seit Jahren für alle Fälle einen Bunker eingerichtet und horten neben vielen Konserven auch Klopapier und einen alten DVD-Rekorder neben einer umfangreichen DVD-Sammlung. Dafür haben sie sich auch extra einen Stromgenerator zugelegt. Außerdem haben sie nur wenig Kontakte- denn sie wittern überall möglichen Verrat.

Die Denunzianten oder Petzer (mit Ambitionen zum -> Beta-Jagdhund)

Sie bezeichnen sich als „Freunde und Helfer der Freunde und Helfer“ (Polizei und Armee). Sie sind eifrig bemüht, jeder aktuellen Regelung zur Verwirklichung zu verhelfen. Wenn nötig, indem sie andere, gerne auch öffentlich erniedrigen, möbeln sie ihren eigenen angeschlagenen Selbstwert auf.

Die unbescholtenen Bürger

Sie machen immer alles richtig, haben gute Manieren und sind freundliche Zeitgenossen. Widerstand ist nur etwas für Revoluzzer. Und Leute, die – aus ihrer Sicht – unnötig Chaos verursachen sind ihnen ein Gräuel. Sicherheit und ein ungestörtes Privatleben sind ihnen höchstes Gut!

Die engagierten Lehrer

Sie lieben ihren Beruf und haben das Gefühl, vieles besser und genauer zu wissen als andere. Sie belehren andere gerne und großzügig. Sie vertrauen vor allem auf Logik, Fakten und objektive Darstellungen seitens neutraler, sachlicher Quellen. Dass die in der Regel auch irgendeiner Agenda dienen – ist ihnen keineswegs bewusst. Vereinfachende und damit oft auch verzerrende Präsentationen komplizierter Sachverhalte ziehen sie eigenen gründlichen, aber verunsichernden Prüfungen vor.

 

Show-Gruppe 2 „Jagdhunde“ (bzw. Betäuber)

Hauptbewusstseinsströmung: STS (Service to Self – sich selbst dienen)

Diese Gruppe ist kleiner als die obige, aber aktiver. Oft, aber nicht immer, lauter und wesentlich aggressiver. Sie könnte noch unterteilt werden in Alpha-Jagdhunde und Beta-Jagdhunde.

Alpha-Jagdhunde halten sich auch gerne und häufig für Wölfe. Sie verdrängen gerne, dass sie zwar Befehle erteilen dürfen, aber in Wirklichkeit auch nur Befehlsempfänger ihrer Herrchen sind und im Grunde oft eher Schäferhunde als Jagdhunde. Die Größe der Schafherden, für die sie zuständig sind, sowie die Masse an Materie, mit der sie agieren können unterscheiden sich, aber ihr Basisprofil ist gleich. Ihre Bereitschaft zum allgemeinen Wandel ist gering, es sei denn sie können diesen maßgeblich ihren Bedürfnissen entsprechend steuern. Dann engagieren sie sich vehement dafür. Ihnen bedeutet Wahrheit wenig bis gar nichts, außer als manipulierbare Währung, um ihre Absichten zu verwirklichen.

Spektrum: von latent verhaltensgestört und narzisstisch, über fanatisch und skrupellos bis vollkommen psychopathisch

Rollenprofil: selbstgerecht, gewissenlos, gierig, belohnungsorientiert, süchtig nach Macht, Anerkennung und Geld, sie verwechseln häufig Täter und Opfer und sehen sich als Opfer, wo sie Täter sind und umgekehrt. Sie mögen Macht, geben aber die Verantwortung gerne an andere ab.

Ideale charakterliche Disposition für die Rolle: hierarchisches Denken, hohe Verführbarkeit, Zweifel am Guten im Menschen, Gewaltbereitschaft, Freude an Perversionen, Größenwahn, Paradoxa gezielt schaffen und nutzen (andere verwirren, aber selbst immer den Durchblick haben…)

Antrieb:  „Gewinnen“ um jeden Preis – Sie vertrauen, dass diejenigen, die ihnen die Befehle erteilen schon das richtige tun

Leitprinzip: Gott mag im Himmel herrschen, hier auf Erden herrschen wir  – denn wir wollen das Beste und was das für uns und den einzelnen ist, bestimmen wir, Macht ist definitiv wichtiger als Liebe

Positive Aspekte: oft intelligent, gebildet, Führungsqualitäten, gute Organisatoren und Logistiker, abstraktes Denken

Negative Aspekte:  extrem elitär, manipulativ, inhuman, korrupt, arrogant,

Energiequelle: Macht durch Manipulation und Bedrohung, das absolute Gefühl zu den wahrhaft Privilegierten zu gehören, ja einer der wenigen Auserwählten zu sein

Blinder Fleck:  Siegesgewissheit, fühlen sich grundsätzlich überlegen

Sehr hoher Arbeitsaufwand: Lügenkonstrukte bauen und aufrecht erhalten, viel Make-up,  ggf. mehreren Herren dienen, Ego pflegen, komplizierte, mehrschichtige Masken überzeugend tragen

Besonderheit: Sie sind bereit, missbraucht zu werden, damit sie andere missbrauchen können. Und einige von ihnen sind tatsächlich seelenlos – und psychisch zutiefst krank und gestört. Da hilft Mitgefühl weniger als der ganz bewusste Entzug von jeglicher Aufmerksamkeit.

Rollenbeispiele

Die korrupten Politiker:

Sie trennen sorgfältig zwischen dem was man in Wirklichkeit denkt und dem was man sagt und tut. Sie bekunden ein hohes Engagement für die eigenen Ziele, die der Öffentlichkeit als altruistisch vermittelt werden. Oft haben sie einen  ein Hang zu Glamour und Ausbeutung schwächerer

Die hörigen Journalisten:

Aufgrund ihrer Tätigkeit wähnen sie sich oft weit besser informiert als ihre Leser bzw. Publikum. Siestellen ihre oft beachtlichen Fähigkeiten in den Dienst ihrer Auftraggeber. Sie wissen um ihre Abhängigkeiten von ihrem Arbeitgeber nur allzu genau und haben eine natürliche Aversion gegen jene, die um jeden Preis nach der Wahrheit forschen – denn ihnen ist der Preis zu hoch.

Die Spindoktoren (Schönredner)

Sie sind Meister der Sprache und Nachrichten- Jonglage. Sie können jede Show in ihren durchtriebenen Griff kriegen und sind im Grunde Marketinggenies. In ihren Händen werden Skandale zu ehrenhaften Offenbarungen. Fake news produzieren sie ohne mit der Wimper zu zucken, denn sie wissen um das kurze Gedächtnis der Konsumenten

Die Nebelwerfer (Gaslighter)

Wenn das Tun der Schönredner nicht ausreicht, kommen sie zum Einsatz und fahren im Dienste ihrer Agenda härtere Geschütze auf. Dabei inszenieren sie schon mal Bilder und Szenen, um die Glaubwürdigkeit ihrer Auftraggeber zu untermauern – Wahrheit ist für sie eine Sache des Verkaufens. Jeder, der ihr Tun in Frage stellt und an den „ehrenhaften“ Motiven zweifelt, wird sofort lächerlich gemacht und aggressiv als ->Verschwörungstheoretiker bezeichnet

Die Panikmacher

Übertreibung ist ihre Berufung bei allem was in Angst und Unruhe versetzt. Stress anderer gibt ihnen Auftrieb. In der Regel sind sie auch selbst ständig gestresst und also sind ihnen Frieden und echte Gelassenheit ein Gräuel. Für sie ist das ganze Jahr Halloween!

Die Philantropen mit Haken

Unfassbar reich, können sie sich praktisch die Zustimmung fast jedes Menschen in einer Macht- und Entscheidungsposition kaufen, egal ob Technologie, Chemie, Medien, Sport oder Kunst etc. und damit die Welt nach ihrem Geschmack gestalten. Nach Außen hin stellen sie sich als Wohltäter da, denen in Wirklichkeit nur das Wohl der Menschen am Herzen liegt. Was dieses Wohl ist, bestimmen allerdings sie. Im Übrigen sind sie  von dem vermeintlich Guten, was sie propagieren so überzeugt, dass andere nicht an ihm Zweifeln –ähnlich wie bei einem Heiratsschwindler. All das Gute, das sie tun – kommt letztlich ihnen selbst am meisten zugute.

Die Satanisten

Sie haben den menschlichen Werten vollkommen abgeschworen, verachten das Leben, verleugnen Liebe, Mitgefühl und Fürsorge. Sie halten Macht und Besitz für das allein selig machende. Sie kennen keine Tabus – Folter, Qual, Missbrauch von Minderjährigen, schwarzmagische Opferrituale sind ihnen Kraft und Nahrungsquelle. Die metaphysischen Gesetze setzen sie ausschließlich zu ihrem Wohl ein, inklusive der ‚Umleitung von Karma‘, das sie auf sich laden könnten

Die bösen Aliens – oft in Echsengestalt

Sie gehören einer Spezies an, die weit länger lebt als der durchschnittliche Erdenmensch und diesen, aufgrund seiner Primitivität und Arglosigkeit ausschließlich als Mittel zum Zweck betrachtet. Seit vielen Jahrhunderten ist es üblich, sich von der irdischen Menschheit und vor allem von ihrem Leid zu ernähren. Also sorgen sie mit ihren manchmal unirdischen Mitteln genau dafür.

 

Show-Gruppe 3 „Die Füchse“ (bzw. „Wecker“) (Schwerpunkt: STO, gelegentlich STS)

Diese Gruppe unterschätzt ihre Größe permanent, wird sich aber im Laufe der Show der Kraft ihres Miteinanders bewusst. Ihre Bereitschaft zum Wandel ist groß. Ihr Bedürfnis, den Wandel zu ihren Gunsten zu steuern, ist geringer als ihr Bedürfnis zu verhindern, dass er zu ihren Ungunsten von anderen gesteuert wird. Individualität und Authentizität werden hoch geschätzt und offener Diskurs gewürdigt. Es geht ihnen nicht um eine einheitliche Meinung, sondern um gemeinsame Basiswerte, wie beispielsweise Freiheit, Menschenwürde, Gesundheit und freie Entfaltung des Geistes (Kreativität) und die Achtung des Gemeinwohls. Wahrheit bedeutet ihnen sehr viel –  sie ist ihnen der Weg in die echte Freiheit, zur Korrektur von Missständen, in die Heilung und die Harmonie mit allem Sein.

Spektrum: von ahnungslos, aber umtriebig, über schlau und wirkungsstark und bis hochintelligent, unerschütterlich und transformativ

Rollenprofil:  besorgt, betroffen, empathisch, mutig, tapfer, engagiert, fleißig, umtriebig, beharrlich, scharfsinnig, wachsam, streitbar, leidenschaftlich. Selbstverantwortung und Selbstbestimmung sind ihnen heilig. Sie bevorzugen Zusammenarbeit auf Augenhöhe gegenüber hierarchischen Befehlsketten. Sie fühlen sich gelegentlich bedroht von der schieren Blödheit der Massen (Schlafschafe) und den fiesen Absichten einer kleinen, aber mächtigen Gruppe (Alpha-Jagdhunde).

Ideale charakterliche Disposition für die Rolle:  bedingungslose Liebe zu Wahrheit, Freiheit und Leben, notfalls sind sie bereit diese Liebe auch mit Gewalt zu verteidigen,  leidenschaftlich, starkes Rückgrat, trotz möglicher Ängste beherzt handeln können und die Überzeugung, dass das gute Sein das Geburtsrecht des Menschen ist, unsinnige Paradoxa werden vehement in Frage gestellt

Antrieb:  ein unverrückbares Gefühl für die Wahrheit und das Wissen, dass es unbedingt einen guten Weg für die Menschheit gibt, der zeitnah zu verwirklichen ist

Leitprinzip: es gibt eine göttliche Ordnung und es geht darum, diese wieder herzustellen, auch durch mich: Liebe ist wichtiger als Macht – Liebe wird immer siegen

Positive Aspekte:  oft intelligent, engagiert, scharfsinnig, charakterfest, Vertrauen ins Gute, demütig und dankbar, kooperativ

Negative Aspekte:  leicht reizbar, pessimistisch, sensationslüstern, rechthaberisch, schulmeisterlich

Energiequelle: Macht durch Vernetzung im Vertrauen – als Gemeinschaft sind wir eins

Blinder Fleck:  Wissen schützt nicht vor der Dummheit anderer -Wahrheit ist auch eine Sache des richtigen Zeitpunkts

Arbeitsaufwand: sehr hoch – Mut nicht verlieren, maximale Widerstandsfähigkeit ist gefordert, alles fordert 100% igen Einsatz, viel Gegenwind muss ausgehalten werden, sehr hohe Leidensfähigkeit

Besonderheit: Gelegentlich eine sehr hohe Sensibilität gepaart mit einer hohen Berührbarkeit und Fähigkeit, klare und notwendige Grenzen ziehen zu können, selbst wenn diese schmerzhaft sind.

Rollenbeispiele

Die enttäuschten Wissenschaftler

Fachlich und charakterlich weitestgehend stabil stellen sie fest, dass ihr sinnvolles Wirken von anderen missbraucht und/oder verunglimpft wird. Sie zweifeln nicht an sich,  wohl aber an ihrer Zunft bzw. wie einige davon sich darstellen und die Reaktion der Öffentlichkeit darauf und am System.

Die Informationskrieger, auch Truthers  (Wahrheit-ler) oder Real news Aktivisten

Sie haben feinste Nasen für Wahrheit und Lüge und gehen jeder noch so unangenehm stinkenden Angelegenheit auf den Grund. Sie riskieren oft ihren Status, ihren Ruf, und ihre persönliche Sicherheit, doch lässt ihnen das Wissen um die Missstände keine andere Wahl und viele von ihnen sind echte Heden.

Die „zivilen Journalisten“

Die modernen Medien machen es möglich – jeder kann jederzeit mit seinem Handy sein Umfeld filmen. Auf diese Weise stellen immer mehr Individuen ihre Beobachtungen ins Internet und vernetzen sich so mit anderen Beobachtern. So tragen sie zu einer alternativen Sicht auf die Dinge bei, abseits des von den Mainstreammedien verkauften Narrativs.

Die digitalen Soldaten & Q-Anons

Sie sammeln und vergleichen Massen an Informationen aus allen möglichen Quellen im Internet und destillieren mit Geschick daraus, was in Wirklichkeit geschah oder geschieht. Manche von ihnen sind oder werden dann  -> Informationskrieger.

Eine große Gruppe unter ihnen sind die sogenannten Q-Anons, einer wachsenden Bewegung sich miteinander Vernetzender -> Truther, die die „Q-Posts“ liest und zu interpretieren weiß. Dabei erschließt sich die Bedeutung der oft kryptischen Mitteilungen (q-drops) leichter, je mehr Q-Anons zusammenarbeiten. Dabei gehört es zum Reiz an der Sache, dass die genaue Quelle der Posts bzw. die wahre Identität von Q genauso rätselhaft ist, wie die abgesetzten Botschaften. Doch sind sich die Q-Anons aufgrund der entschlüsselten Botschaften einig, dass Q in ihrem Sinne tätig ist und dass die Identität der Quelle längst nicht so wichtig ist, wie das Verfolgen des gemeinsamen Ziels – Befreiung von der Versklavung  durch die Jagdhunde und das Motto: „WWG1WGA“ („where we go one, we go all“ – frei zu übersetzen etwa mit „Wohin wir vereint gehen, gehen wir alle“

Die Meta-Truther (oder lt. Jagdhunde auch ‚Verschwörungsesoteriker‘)

Sie sind eine kleine, aber starke Gruppe, die ihr Wissen nicht nur aus dem Internet bezieht, sondern auch aus der Astrologie, Nummerologie oder Kontakten mit Außerirdischen und der geistigen Welt. Sie gleichen das Geschehen immer wieder mit ihren eigenen Informationen ab. Diese teilen sie dann in den sozialen Netzwerken mit und liefern dabei oft interessante Bezüge zu Mythologie und Geschichte. Wie etwa, dass die aktuelle Show eine Neuauflage des Dramas von Atlantis ist. Oder dass der herrschende Konflikt einerseits von Menschen,  aber andererseits auch von extraterrestrischen und feinstofflichen Wesenheiten ausgefochten wird und es Wechselwirkungen zwischen beidem gibt.

Die Verschwörungstheoretiker

Lehnen diese Bezeichnung für ihr Tun nachsichtig lächelnd ab – wissen sie doch, dass der Begriff durch die CIA in den 50er Jahren populär wurde, die damit unbequeme Fragen zum Vietnamkrieg abtun wollten, indem sie die Fragesteller ins Lächerliche zogen. Es funktionierte.  Sie selbst bezeichnen sich als -> Informationskrieger oder ->Truther

Die Whistleblower

Sie sind jene, die sich dafür hergeben, dass an ihnen deutlich wird, was Menschen anderen Menschen antun können. Sie haben eine hohe Leidensfähigkeit und eine noch größere Liebe zum Leben – denn sonst, würden sie das, was ihnen widerfährt, kaum überleben. Sie wachsen täglich über sich hinaus und zeigen oft übermenschliche Charakterfestigkeit und Größe: sie sind echte Helden.

Die heiligen Krieger

Sie haben sich mit ganzem Leib und ganzer Seele der „guten Sache“ verschrieben und riskieren dafür ihr Leben. Sie tun dies in dem Bewusstsein, dass sie der Menschheit einen großen Dienst erweisen. Selbst wenn diese nie erfahren wird, welche mutigen Menschen sich für sie eingesetzt haben. Die Befreiung der Menschen und der Sieg des Guten sind ihnen wichtiger, als ihr eigenes Leben.  Auch sie sind echte Helden.

Die Volkshelden

Ihnen ist der Mißbrauch von Macht ein Gräuel. Sie kämpfen für Gerechtigkeit, Frieden, Freiheit und die Selbstbestimmung des Menschen. Dafür müssen sie sich gelegentlich der Spiele der Jagdhunde bedienen – auch wenn es ihnen eigentlich zuwider ist – um diese letztlich zu besiegen. Ihr Antrieb ist weder Ehrgeiz, noch Ruhm, noch Geld sondern allein die Gewissheit, ihr Leben und ihr Bewusstsein mit aller Kraft für die richtige Sache eingesetzt zu haben. Selbst wenn sie dabei scheitern sollten.

Die guten Aliens – manchmal Echsen

Da ‚böse‘ Aliens auf der Seite der Jagdhunde aktiv sind, ist es nur fair, wenn auch die Füchse entsprechende kosmische Unterstützung erhält. Sie sind den Menschen in der Regel technologisch als auch psychologisch weit voraus und unterstützen die Füchse bei ihren Entscheidungsfindungen und manchmal auch bei ihren Aktionen.

 

Show-Gruppe 4 „Die Luchse“ (Die „Wachen“) (Schwerpunkt STO – Dienst für andere)

Die kleinste Gruppe von allen, aber mit einem hohen Wirkungsgrad. Sie verstricken sich nicht in die Konflikte, wiewohl sie wissen, dass sie deren Auswirkungen erfahren können. Sie glauben an den „Zusammenbruch im Dienste des Durchbruchs“  Doch sind sie damit in der Regel im Frieden und wissen zutiefst, dass auf dieser physischen Ebene alles nur vorübergehende Erscheinungen sind und kein Zustand auf Dauer anhält. Wandel ist der Lauf der materiellen Welt.

Die Luchse wissen um die Macht von Glaubenssystemen – im Guten, wie im Bösen und bemühen sich, in ihrer Mitte zu bleiben. Sie überlassen die Arbeit an der „Front des Bewusstseinskampfes“ den Füchsen und Jagdhunden – und wissen durchaus, diese dafür zu würdigen. Denn es ist nicht immer leicht, die Polarität von Gut und Böse ständig zum Ausdruck bringen zu müssen, damit die Schafe endlich erwachen.

Sie wissen um den „Tanz von Licht und Dunkel“ und dass jeder, der in einem physischen Körper daran teilnimmt, seiner eigenen Choreographie folgt.  Wahrheit ist ihnen der Weg zur Befreiung von allen Illusionen und Täuschungen bis hin zur vollkommenen Gewahrwerdung des eigenen Bewusstseins als Ausdruck des Göttlichen und dem Einssein mit allem. Sie wissen um ihre Göttlichkeit und sind ein wandelnder Ausdruck von vollkommener Selbstliebe und unendlichem Mitgefühl.

Spektrum:  von einigermaßen gelassen, über unerschütterlich optimistisch bis total tiefenentspannt und frei vom Regiment des Unbewusstseins

Rollenprofil: weise, klug, gelassen, liebevoll, geduldig, demütig, wertschätzend, neutral

Ideale charakterliche Disposition für die Rolle: niemals reaktiv – immer bewusst handeln, hohe Sturmfestigkeit, Liebe zum Leben und zu Menschen, ganzheitliches Bewusstsein, Wissen um eine Welt jenseits der Dynamiken der Dualität, sie haben scheinbare Widersprüchlichkeiten (Paradoxa) in sich transzendiert

Antrieb: Das Wissen, dass alle Menschen eins sind – und dass je mehr jeder seine Authentizität in Liebe lebt, umso besser geht es allen und umso mehr lässt sich die echte göttliche Qualität des Seins und des Lebens verwirklichen

Leitprinzip: Es gibt keine Trennung – alles ist in allem enthalten und nur Ausdruck des komischen Tanzes. Es gibt kein richtig oder falsch, höchstens  lebensbejahendes und lebensverneinendes. Dennoch ist das einzige, was wirklich ist,  Liebe.

Positive Aspekte: humorvoll, gelassen, heiter, ermutigend, stabilisierend

Negative Aspekte:  gelangweilt, phlegmatisch,  abgehoben,

Energiequelle: die Verbundenheit mit allem Sein – bedingungslose Fülle, Liebe und Vertrauen

Blinder Fleck: manchmal wird das aktive Beziehen einer Position zugunsten des neutralen und wertungsfreien Beobachtens vernachlässigt

Arbeitsaufwand: mittel – abgesehen von einer oft häufigen Meditationspraxis, die aber nicht als Arbeit empfunden wird

Besonderheit: Eine unglaubliche Kapazität zur Freude, Ekstase und Gnade.

Rollenbeispiele:

Meister der Wahrheit

Sie sind so in sich verankert, dass sie immer zwischen Unwahrheit und Wahrheit, zwischen Illusion und Wirklichkeit unterscheiden können. Sie sind nicht länger Sklaven ihres Unbewusstseins. In ihrer Harmonie mit dem Leben, großen Gelassenheit und unendlichen Liebe zu allem Sein sind sie eine Verkörperung dessen, was ein Mensch erreichen kann, wenn er die Kämpfe der Dualität überwindet. Ihr innerer Frieden ist unerschütterlich.

Die weisen Führer

Sie werden nicht mehr von unerlösten Persönlichkeitsaspekten umgetrieben. Sie wissen um ihre Wahrheit. Ihnen ist es ein Herzensanliegen, dass auch jeder andere Mensch seine eigene Wesenswahrheit erfährt und zum Ausdruck bringt – jenseits der Vorstellungen von Tod und Geburt, Identität und Bestimmung.

Die Narren oder Trickster

Sie identifizieren sich nie wirklich mit einer Gruppe – kennen sie doch Aspekte von allen in sich, die sie jederzeit abrufen können. Das macht sie zu perfekten Spiegeln der anderen, denen die Vorteile der Selbstreflexion gelegentlich abhandenkommen. Ihr Hauptwerkzeug ist der Humor und ihr Ziel, mittels des Lachens das eigene und das Bewusstsein anderer zu befreien.

Die Therapeuten

Jene, die für sich selbst die Orientierung gefunden haben, sind sie in der Lage, anderen zu der ihren zu verhelfen. Die guten sind dabei nicht übergriffig und propfen anderen ihre Orientierung auf – sie helfen anderen dabei, ihre Orientierung selbst zu finden. Da sie wissen, dass nur das von Dauer ist.

Die Bewusstseinsarchitekten

Während die andere intensiv mit den Auseinandersetzungen der Gegenwart beschäftigt und am Zusammenbruch des alten größtenteils aktiv beteiligt sind, schauen sie bereits nach vorne. Sie wissen genau, was alles nicht mehr funktioniert und was verändert werden muss. Sie arbeiten aktiv an der Gestaltung einer neuen Zukunft. Sie entwickeln Alternativen zu allen möglichen dysfunktionalen Bereichen. Z.B. in der Medizin, der Wirtschaft, der Bildung, den Energietechnologien und natürlich in Politik, Kultur und Persönlichkeitsentwicklung. Sie werden die Helden er nächsten Staffeln sein.

Die medialen Botschafter

Als Vermittler zwischen den physischen und metaphysischen Welten tragen sie zur Befriedung und zur Harmonisierung der unterschiedlichen Zivilisationen. Sie sind jederzeit in der Lage, persönliche Interessen dem Allgemeinwohl unterzuordnen und sie haben eine wichtige Funktion beim kollektiven Sprung ins galaktische Bewusstsein. Ihre größte Gabe ist jedoch multidimensionale

Ende des Dokuments

An dieser Stelle bricht das Dokument leider ab. Doch lassen sich dem ja schon so einige spannende Dinge entnehmen:

Sicher kennen wir Repräsentanten aus allen vier Gruppen und auch der einzelnen Rollenbeispiele kennen. Teilweise sogar persönlich. Interessant ist dabei zu überlegen, wer sich seine Rolle selbst ausgesucht hat und wem sie offenbar von anderen zugeteilt wird. Außerdem ist jetzt schon deutlich, dass manche im Laufe der Show ihre Gruppe/Zugehörigkeit wechseln. Und längst ist noch nicht geklärt, wer welche Rolle wie lange beibehält.

Es bleibt spannend

Wie in jeder guten Show ist damit zu rechnen, dass uns noch einige spannende und überraschende Wendungen bevorstehen. So manche neue Enthüllung wird ein völlig neues Licht auf vergangenes Geschehen werfen. Eins steht jedenfalls schon fest: die Orchestrierung ist außerordentlich geglückt. Denn der Unterhaltungswert der Show ist immens – sie fesselt täglich sicherlich mehr Zuschauer als Game-of-Thrones, Britain’s got Talent und die Bundesliga zusammen und das weltweit! Wir haben vermutlich noch einige sehr heftige Episoden vor uns… Mir erscheint es manchmal wie ein gigantisches „Homeschooling-Projekt“ für alle: noch nie haben so viele von uns so viel auf ihrer eigenen Couch gelernt!

Hauptsache Durchhalten!

Ich wünsche uns allen gute Nerven, Durchhaltevermögen, sowie ungebremstes Vertrauen in das eigene Gefühl für die Wahrheit. Mögen wir alle den Mut haben, den Verlauf der offenbar höchst dynamischen Grenzlinie zwischen Täuschung und Echtheit genau zu verfolgen. Denn nur dann können wir gleichzeitig mitspielen und zuschauen – ohne dass wir vorzeitig die Lust daran verlieren. Und wie sagte Oscar Wilde einst so schön

Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.

 

 

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über Ihren Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist erwähnenswert, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.

Klicken Sie, um Google Maps zu aktivieren / deaktivieren.
Klicken Sie, um Video-Einbettungen zu aktivieren / deaktivieren.

Ich verwende Cookies um Ihre Erfahrung auf meiner Webseite zu verbessern. Stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu oder ändern Sie die Datenschutzeinstellungen. Weitere Informationen erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung. | Impressum